Die Gemeinde Kleindöttingen (Böttstein) liegt am nördlichen Rand der Region Brugg-Zurzach. Sie ist eher ländlich geprägt und zählt knapp 4000 Einwohner.

Der Standort verbindet attraktive Rahmenbedingungen für Arbeitgeber und hohe Lebensqualität für Mitarbeitende. Letztere profitieren von günstigen Einkaufsmöglichkeiten im nahen Deutschland, während die Arbeitgeber bei Bedarf auf das Beschäftigungspotenzial von Grenzgängern zurückgreifen können.

Obwohl das Areal nicht direkt mit dem Autobahnnetz verbunden ist, kann es trotzdem gut und ohne Stau von den meisten Regionen des Mittellandes erreicht werden.

Über die Bahnhöfe Döttingen und Klingnau ist die Region an das S-Bahn-Netz von Zürich und Baden angeschlossen. Damit sind Baden und Zürich innerhalb von 15 respektive 35 Minuten im Viertelstundentakt erreichbar.

Die Gegend von Klingnau und Döttingen hat auch ihre landschaftlichen Reize. Sie beherbergt ein national bekanntes Rebbaugebiet von rund 30 ha Fläche, und der Stausee von Klingnau wird international als bedeutsames Schutzgebiet für Wasservögel geachtet.

Karte